platzhalter

ADVANCE Alpha5

  • Weshalb eignet sich der ALPHA 5 besonders als Einsteigerschirm?

    Der ALPHA 5 zeichnet sich durch sein einfaches Starthandling aus. Er verfügt über eine ausgeprägt eigenstabilisierende Eigenschaft und baut bei starken Steuerausschlägen oder Steuerfehlern wenig Energie auf. Analytisch optimierte Crossports führen zu hoher passiver Sicherheit. Es handelt sich hierbei um Öffnungen, die den Queraustausch von Luft bei Kappenstörungen und während des Starts optimieren. Zudem verfügt der ALPHA 5 über einen tiefen Abreisspunkt, der dem Piloten durch einen stark erhöhten Steuerdruck angezeigt wird.
  • Weshalb ist der ALPHA 5 so einfach zu starten?

    Dank reduziertem Kappengewicht und dem dem Einsatz von formgebenden Nylon Wires lässt sich der ALPHA 5 überaus einfach starten. Diese Plastikstäbe sind fast nicht aus der Form zu bringen, wodurch die für die Strömungsausbildung wichtige Eintrittskante des Schirms jederzeit schön steht. Eine Eigenschaft, die nebst der Profilwahl und den halbrunden Zellöffnungen für das einfache Startverhalten des Schirms verantwortlich ist.
  • Wodurch grenzt sich der ALPHA 5 klar von einem Basiseinsteiger ab?

    Der ALPHA 5 gehört zu den ganz wenigen Schirmen in der A-Klasse, die über Diagonalrippen verfügen. Diese aufwändige Konstruktion führt zu einer deutlichen Einsparung an Leinenmeter und damit zu einer erhöhten Leistung. Damit grenzt sich der ALPHA 5 klar von einem Basiseinsteiger ab.

  • Kann ich den ALPHA 5 auch nach der Ausbildung weiter fliegen?

    Ja. Der ALPHA 5 bietet einerseits eine hohe passive Sicherheit und ist stabil in der Thermik. Andererseits verfügt dieser Schirm aufgrund der eingebauten Diagonalrippen über ein beachtliches Leistungsniveau, und mit 47 km/h Endspeed gehört der ALPHA 5 zu den schnellsten der A-Klasse, was dem Piloten eine angenehme Sicherheitsreserve verschafft. Mit diesen Eigenschaften erfüllt er die Grundvoraussetzung dafür, erste Erkundungsflüge zu unternehmen und sich an die ersten längeren Flüge heranzutasten.
  • Weshalb ist der ALPHA 5 trotz starker Gewichtsreduktion sehr robust?

    Neue Technologien ermöglichen die Simulation von Spannungen an der Struktur des Schirms und somit den gezielten Einsatz von Materialien. Der ALPHA 5 ist der leichteste seiner Klasse. Robuste und formgebende Nylon Wires im Bereich der Eintrittskante ersetzen das schwere Mylar Tuch. Trotz Gewichtsreduktion ist der ALPHA 5 jedoch ein sehr robuster Schirm. Der Einsatz von durchgehenden Diagonalrippen und dem Smart Sail System im Bereich der Eintrittskante tragen ebenfalls zur hohen Robustheit des Schirms bei.
  • Was ist neu an der Konstruktion des ALPHA 5?

    Der ALPHA 5 wurde mit einer neuen Entwicklungssoftware konstruiert. Die Streckung des ALPHA 5 wurde um 1/10 erhöht, die Leinenkonfiguration optimiert, und durchgehende Diagonalen führten zu einem sauberen Obersegel. Aber auch das Innenleben des ALPHA 5 wurde weiter verbessert: optimierte Crossports sorgen für eine verbesserte Querbelüftung, wodurch sich die Kappe schnell und selbständig wieder stabilisiert.
  • Wie ist der ALPHA 5 im Handling?

    Ein Ziel bei der Entwicklung des ALPHA 5 war unter anderem, das Handling weiter zu verfeinern. Dies wurde in erster Linie dadurch erreicht, indem das Kappengewicht erheblich reduziert wurde. Resultat ist ein verfeinertes und etwas direkteres Handling im Vergleich zu seinem Vorgänger. Trotz dieses feineren Handlings konnte jedoch der wirksame Bremsweg nochmals verlängert und damit das Abreissverhalten weiter verbessert werden. Der Pilot erzielt am ALPHA 5 mit weniger Steuerweg die gleichen Reaktionen wie seinem Vorgänger.
  • Dynamisches Fliegen im erweiterten Gewichtsbereich

    Bei der Entwicklung des ALPHA 5 wurde auch Rücksicht auf Akro-affine Pilotengeneration genommen: Die Obergrenze der EN/LTF A Einstufung liegt bei den Grössen 23, 26 und 28 um 15 kg über dem empfohlenen Gewichtsbereich. Wird der ALPHA 5 im oberen Gewichtsbereich geflogen, ergibt sich durch die höhere Flächenbelastung ein höherer Trimmspeed und damit ein dynamischeres und agileres Flugverhalten. Dass der ALPHA 5 auch im erweiterten Gewichtsbereich noch immer über eine EN/LTF A Einstufung verfügt, bestätigt seine hohe passive Sicherheit.
  • Was hebt ADVANCE-Produkte von anderen Gleitschirmen ab?

    Von ALPHA bis OMEGA 1 einziges Prinzip – ADVANCE liess Innovationen und bewährte Details auf 20-jähriger Erfahrung in die Entwicklung des ALPHA 5 mit einfliessen.

    • Die prägenden Winglets reduzieren den induzierten Widerstand (Vortex-Effekt) und sorgen für eine bessere Spurtreue.
    • Im Bereich der Eintrittskante kommt das Smart Sail System zum Einsatz: Die Laufrichtung des Rip Stops wird exakt der Zugverteilung ausgerichtet, damit sich die Materialien nicht verziehen.
    • Durch das „Ring-Raff-System" wird der Schirm beim Ziehen der Steuerleinen zuerst am Flügelende angebremst, also dort, wo die Bremsen die grösste Hebelwirkung entfalten. Das Bremsverhalten wird dadurch harmonischer und präziser und das Handling direkter.

Logo Gleitschirmschule Mergenthaler
Skyperformance Logo gross

THERMIK Magazin –


Europas grösstes unabhängiges Fachmagazin für Gleitschirmpiloten

Thermik Magazin

Back to Top